Ägypten Rundreisen zu realen Preisen!

 

............................................................................................................................................................................................................................

Nofretete V (Reisetermin 02.03.2013)

15 Tage große Dahabeya Nilkreuzfahrt von Assuan bis Kairo

Code: KUM-Nofretete V

Programmüberblick

Route: Asswan - Kom Ombo - Edfu - Luxor - Dendera - Abydos - Tuna El Gabel - Tell El Amarna - Echnaton - Beni Hasan - Kairo.

  • 14 Nächte Segelfahrt (Nebet Dahabeya) mit einem entspannten Reiseverlauf  ***** VP
 

Reiseverlauf

 

1. Tag: Deutschland - Assuan/Luxor

Ihre Ägypten-Rundreise beginnt mit einem Flug von Deutschland nach Assuan oder Luxor. Die Einschiffung erfolgt am Abend in Assuan. Bei Ankunft in Luxor erreichen Sie Ihr Segelschiff am nächsten Morgen. In diesem Fall bringt Sie ein Bus von Luxor direkt zur Anlegestelle in Assuan (vorherige Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel in Luxor.)

2. Tag: Assuan

Ihr heutiges Besichtigungsprogramm beginnt mit dem Besuch des Hochstaudamms am Nassersee in Assuan. Danach besichtigen Sie den auf der Insel Agilkia gelegenen Philae-Tempel, der der Göttin Isis gewidmet ist. Die Anlage musste bereits einen Umzug von der benachbarten Insel hinter sich bringen, hat aber dabei nichts von ihrer Schönheit eingebüßt. Genießen Sie bei der Besichtigung auch die wunderschöne Landschaft, in die das Weltkulturerbe eingebettet ist. Danach fahren Sie zum Granitsteinbruch, wo Sie einen Blick auf den unvollendeten Obelisken werfen können, den schwersten, der je in Ägypten gefunden wurde.
Für den Nachmittag ist eine belebende Felukenfahrt (Motorboot-Fahrt bei Windstille) zwischen den Inseln des Nilkatarakts vorgesehen. Während Sie genüsslich über das Wasser schippern, können Sie einen Blick auf das Mausoleum Aga Khans werfen.

3. Tag: Assuan (Abu Simbel)

Den heutigen Tag können Sie frei nach Ihren Wünschen gestalten. Hier bietet sich beispielsweise ein Bummel über den Souk an, besonders der Gewürzmarkt Assuans parallel zum Nilufer ist gleichermaßen bekannt und beliebt.
Weiterhin haben Sie die Möglichkeit zu einem fakultativen Ausflug zu den mächtigen Felsentempeln von Abu Simbel (nicht inkl., € 85,00, buchbar vor Ort). Hier hat sich der selbstherrliche Ramses II. einen Tempel in einer wahrlich göttlichen Dimension bauen lassen. Ramses selbst bewacht den Eingang zum Tempel in Form von 4 sitzenden Kolossalstatuen mit einer Höhe von jeweils 20 Metern.
Der kleinere Hathor-Tempel ist seiner geliebten Gemahlin Nefertari geweiht. Auch der Eingang zu diesem Tempel ist von monumentalen Statuen von Ramses und Nefertari flankiert, 6 an der Zahl. Man kann es wohl als Beweis von Ramses‘ Liebe zu Nefertari werten, dass ihre Statuen dieselbe Größe wie die ihres Gemahls aufweisen. Beide Tempel wurden in den Jahren 1963 bis 1968 in einer aufsehenerregenden Aktion von ihrem ursprünglichen Standort abgetragen und an ihrem jetzigen Platz um einiges höher wieder aufgebaut, um sie vor dem ansteigenden Wasser des Nassersees zu bewahren. Seit 1979 gehören beide Monumente zum Weltkulturerbe der UNESCO und ziehen Jahr für Jahr Scharen von Besuchern in ihren Bann.

4. Tag: Assuan - Kom Ombo - Edfu

Ihr Schiff nimmt zunächst Fahrt Richtung Kom Ombo auf. Schon von der Anlegestelle aus kann man einen ersten Blick auf den direkt am Nilufer gelegenen Doppeltempel der beiden Gottheiten Sobek und Haroeris werfen. Hervorzuheben sind die äußerst beeindruckenden und teils außergewöhnlichen Reliefs dieses Heiligtums. Die Anlage verfügt über ein Nilometer und beherbergt in einer Seitenkapelle zu Ehren des krokodilköpfigen Gottes Sobek einige mumifizierte Krokodile.
Nach der Besichtigung setzt das Schiff seine Fahrt durch die schöne Landschaft Oberägyptens bis nach Edfu fort.

5. Tag: Edfu - Esna - Luxor

Am Morgen besichtigen Sie den Horus-Tempel, den am besten erhaltenen Tempel Ägyptens aus der Herrschaftszeit der Ptolemäer. Die hiesige Anlage war dem lokalen Gott Hor-Behdeti, dem „Horus von Edfu“ geweiht und verfügt über einen klassischen Aufbau: ein Eingangspylon (die standesgemäße gewaltige Tempelfassade), ein großer offener Säulenhof gefolgt von einer gedeckten Säulenhalle und schließlich das Allerheiligste im Tempelinnern mit einem Altar aus Granit. Der komplette Tempel ist mit einer aus Lehmziegeln bestehenden Mauer umfasst.
An der Innenseite der Tempelmauer befinden sich zahlreiche Reliefs, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Sie stellen unter anderem sehr anschaulich den Sieg von Horus über den Gott Seth dar. Die Inschriften des Edfu-Tempels sind von großer Bedeutung, da sie zu den größten zusammenhängenden Sammlungen von hieroglyphischen Texten aus griechisch-römischer Zeit stammen.
Anschließend bewegt sich Ihr schwimmendes Hotel gemächlich stromabwärts bis nach Esna, wo die Schleuse passiert werden muss. Ihre Fahrt wird danach bis nach Luxor fortgesetzt.

6. Tag: Luxor

Heute lernen Sie die „Stadt der Paläste“, die Teil der altägyptischen Königsmetropole war, näher kennen. Das Interesse gilt den Tempelanlagen am Ostufer des Nils, die seit 1979 allesamt auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO stehen. Die Tempelanlage von Karnak ist ein riesiger Komplex, an dem Generationen von Pharaonen gebaut, verändert oder erweitert haben bis im Neuen Reich schließlich eine ganze Tempelstadt daraus geworden war. Später haben hier auch Alexander der Große und die Römer Hand angelegt. Sie dürfen auf eine Vielzahl von Pylonen, Obelisken, Statuen, Kapellen, Säulen und anderen Bauten gefasst sein, die Sie hier im größten theologischen Tempel der Welt zu sehen bekommen. Hier lag mehr als 2.000 Jahre lang das religiöse Zentrum des Amun-Kults.
Untrennbar mit der Stadt verbunden ist der Luxor-Tempel, den Sie am späten Nachmittag besichtigen werden. Das Heiligtum war ursprünglich durch eine lange Sphingenallee mit dem Karnak-Tempel verbunden. Dieser hervorragend erhaltene Tempel hat ebenfalls nicht nur einen Erbauer, genannt seien hier nur Amenophis III. und Ramses II. Die anschaulichen Reliefs erzählen die eindrucksvolle Geschichte dieses Kulturschatzes.

7. Tag: Luxor - Theben West

Am Westufer des Nils in Luxor liegt das Tal der Könige, wo Sie am Morgen einige Gräber näher inspizieren können. In vielen der Grabkammern sind die farbigen Innenverzierungen noch im Original erhalten geblieben und können von den Besuchern bewundert werden. Howard Carter hat hier im Jahre 1922 das unberührte Grab des legendären Tutanchamun entdeckt und damit für eine Sensation gesorgt.
Außerdem wartet der elegante Terrassentempel der Königin Hatschepsut auf Ihren Besuch. Hatschepsut regierte als eine von wenigen Frauen Ägypten. Doch das allein genügte ihr nicht - sie wollte als Pharaoh verehrt werden.Viele Reliefs in dem Tempel mit Säulenhallen erzählen von Ereignissen aus ihrer Regentschaft von etwa 1479 bis 1458 v. Chr. Auch die riesigen Memnon-Kolosse, die einst am Eingang zum Tempel Amenophis III. standen, bekommen Sie zu Gesicht.
Am Nachmittag nimmt Ihr Segelschiff Fahrt nach Quena auf.

8. Tag: Quena - Dendera

Am Vormittag fahren Sie zur Hauptattraktion von Dendera, dem Hathor-Tempel am Wüstenrand der Stadt. Die Anlage zeichnet sich durch eine einzigartige Architektur sowie eine Fülle von Hieroglyphen aus. Eine sehr ungewöhnliche Darstellung ist die sogenannte „Glühbirne“ von Dendera, in der eine Reihe von Fachleuten „Gott auf der Blüte“ sehen, andere allerdings tatsächlich einen elektrischen Leuchtkörper. Aber sehen Sie selbst. Außergewöhnlich bei dieser Tempelanlage ist auch, dass man auf deren Dach steigen kann. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick über das gesamte Areal.
Am Nachmittag erreicht Ihr Schiff auf seiner Weiterfahrt die Schleuse von Naga Hammadi.

9. Tag: Naga Hammadi - Abydos

Am Morgen besichtigen Sie in Abydos den beeindruckenden Sethos-Tempel. In diesem terrassenförmig angelegten Kultbau wurde Osiris als Herrscher des Jenseits und oberster Richter des Totengerichts verehrt. In dem Tempel sind außergewöhnliche und teils farbige Reliefs zu sehen. In der Nähe des Kapellenbereichs des Ptah-Sokar befindet sich in einem Raum die sogenannte „Königsliste von Abydos“, eine chronologische Auflistung der Kartuschen aller Pharaonen von Menes bis Sethos I.
Am Nachmittag nimmt Ihr Schiff die Fahrt stromabwärts durch die Niloasen Mittelägyptens auf.

10. Tag: Al-Minya - Tuna el-Gebel - Tell el-Amarna

Ihre schwimmende Behausung legt heute die Strecke bis Al-Minya zurück. Hier besuchen Sie Tell el-Amarna, die Stadt, die Pharaoh Echnaton zu Ehren des Gottes Aton hier gründete. Die Künstler der damaligen Zeit verstanden ihren Beruf als Berufung, was dazu führte, dass sie eine ganz eigene Kunst hervorbrachten, die man auch heute noch als Amarna-Kunst bezeichnet. Zu sehen sind hier einige königliche Gräber sowie die Überreste der beiden Tempel, die Echnaton dem seiner Ansicht nach einzig wahren Gott Ägyptens widmete.
Weiterhin besuchen Sie die Nekropole von Tuna el-Gebel, die sich am westlichen Nilufer über eine Strecke von 7 km von Norden nach Süden entlang des Wüstenrandes erstreckt. Der Friedhof ist neben den Tiergalerien auch für seine Grabbauten aus griechisch-römischer Zeit bekannt.

11. Tag: Beni Hassan

Heute Vormittag zeigen wir Ihnen die Felsengräber von Beni Hassan aus der ersten Zwischenzeit und der Zeit des Mittleren Reiches. Diese 39 Grabkammern dienten als letzte Ruhestätte der sogenannten Gaufürsten und befinden sich nicht wie sonst üblich im Westen, sondern auf der Ostseite des Nils. In den Gräbern gibt es ganz untypische Darstellungen wie beispielsweise Ringkampfszenen.
Nach deren Besichtigung nimmt Ihr Schiff Kurs auf Beni Suef.

12. Tag: Nilfahrt

Genießen Sie den Tag an Bord bei der Fahrt nach Kairo.
Heute kreuzen Sie mit Ihrem Nilschiff stromabwärts durch die besonders schöne Niltal-Landschaft OberÄgyptens, die Sie vom Sonnendeck aus genießen können.
Die Zeit scheint hier stehen geblieben zu sein. Wasserräder, Häuser aus getrocknetem Nilschlamm, immer grüne Dattelhaine und kleine Dörfer versetzen Sie in eine andere Zeit., dass Ägyptens Hauptstadt nicht mehr weit entfernt ist. In Kairo endet Ihre Reise auf dem Nil.

13. Tag: Kairo

Ihr Ausflugsprogramm beginnt am Vormittag mit einer Führung durch das Ägyptische Museum, wo es schätzungsweise 120.000 Exponate zu bewundern gibt. Gleich beim Betreten der Ausstellungsräume werden Sie von Ramses II. empfangen - in Form einer meterhohen Statue seiner selbst. In der weltweit umfangreichsten Sammlung ägyptischer Altertümer tauchen Sie in 5.000 Jahre Geschichte ein. Die vielen kostbaren Artefakte aus verschiedenen Epochen wie monumentale Statuen, Sarkophage und Mumien bis hin zum weltberühmten Gold- und Alabasterschatz des Tutanchamun werden Sie sicherlich beeindrucken.
Anschließend möchten wir Ihnen ein weiteres Highlight der Stadt am Nil näherbringen: die markante Zitadelle von Saladin aus dem 12. Jahrhundert. Der berühmte Sultan ließ diese Festung auf einer Anhöhe zur Verteidigung gegen Angriffe der Kreuzritter errichten. Von hier haben Sie einen grandiosen Blick über die stetig wachsende Millionenmetropole. Die Zitadelle beherbergt drei Moscheen, wovon die bekannteste die Alabastermoschee von Mohamed Ali aus dem 19. Jahrhundert ist. Überzeugen Sie sich selbst davon, warum die Moschee bis heute zu den schönsten islamischen Bauwerken der Welt zählt.
Am Nachmittag laden wir Sie zu einem Bummel über den farbenfrohen und lebhaften Bazar Kan El Khalili ein. Lassen Sie sich von dem bunten Treiben und dem anregenden Duft der angebotenen Gewürze auf dem alten arabischen Markt einfangen. Vielleicht wollten Sie schon immer einmal Ihr Verhandlungsgeschick beim Feilschen auf die Probe stellen - hier ist die beste Gelegenheit. Wer einfach nur die unvergleichliche Atmosphäre des Souk genießen möchte, kann dies im traditionellen Fishawi’s Café tun, wo auch schon der berühmte ägyptische Schriftsteller und Nobelpreisträger Naguib Mahfouz ein und aus ging.

14. Tag: Kairo - Gizeh - Memphis/Sakkara

Ein Besuch in Kairo ist nicht komplett ohne einen Besuch der majestätischen Pyramiden von Gizeh, dem einzig erhaltenen der sieben antiken Weltwunder und Weltkulturerbe der UNESCO. Mit unglaublichem Wissen, einer ausgefeilten Technik und einer Menge Schweiß ist jede der drei großen bekannten Pyramiden aus der 4. Dynastie entstanden. Den Anfang machte mit der größten der drei Spitzbauten Pharaoh Cheops; über 146 Meter hoch wurden die Steinblöcke für seine Grabstätte aufgetürmt. Ihm folgte Chephren mit einer etwas kleineren Pyramide und Mykerinos bildete sozusagen das Schlusslicht mit der kleinsten Pyramide von ca. 65 Metern. Alle Pyramiden sind im Zusammenhang mit dem Tal-Tempel zu sehen, der dem Pharaoh als Übergang in das Reich der Toten diente. Als Wächter thront auch heute noch der Sphinx über dem Komplex, eine Symbiose aus Königshaupt und Löwenkörper.
Ein Ausflug nach Sakkara, einer altägyptischen Nekropole, ist ebenfalls ein Muss. In Sakkara erwartet Sie der älteste monumentale Steinbau der Menschheit aus der 3. Dynastie: die Stufenpyramide des Djoser, die als solche nur einen Teil einer Gesamtanlage darstellt. Zu sehen gibt es hier u. a. das Bankgrab eines Oberpriesters.
Nicht weit von Sakkara entfernt liegt die Stadt Memphis, die zur Zeit der Pharaonen jahrelang die Hauptstadt Ägyptens war. Dort werden Sie einen Alabastersphinx besichtigen und eine kolossale Statue Ramses II. zu sehen bekommen.

15. Tag: Kairo - Deutschland

Die Ausschiffung beendet Ihre Ägypten-Rundreise und wir werden Sie am Cairo International Airport verabschieden. Unseren Gästen mit gebuchtem Anschlussprogramm wie beispielsweise Badeurlaub am Roten Meer wünschen wir weiterhin einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt.

............................................................................................................................................................................................................................

Unterbringung und Verpflegung:

Dahabeya Nilkreuzfahrt

Nebet Dahabeya 5 ***** Vollpension

Ausstattung:

Das elegante 5 Sterne Nebet Dahabeya bietet Ihnen 7Außenkabinen, freundliche Rezeptionmit Lobby, Restaurant,  Sonnendeck.

Kabinen:

Alle Kabinen sind Außenkabinen (ca. 20 m²) und verfügen über ein Panoramafenster mit Blick auf den Nil. Sie sind vollklimatisiert mit individuellregulierbarer Klimaanlage und mit Bad,

Essen &Trinken:

Vollpension : morgens, mittags und abends erwartet Sie ein abwechslungsreiches und reichhaltiges Essen.

TechnischeDaten:

43,00 m lang,07.00 m breit,
Vollständiges Wasseraufbereitungssystem
7Kabinen (ca. 20 m²)

............................................................................................................................................................................................................................

Im Reisepreis enthalten

  • Hin- und Rückflugab/bis Deutschland
  • Inlandsflug von Kaironach Asswan
  • Alle Sicherheitsgebühren und Flughafensteuern
  • Transfer, Besichtigungen und Busfahrten in klimatisierten Bussen wie angegeben
  • Sicherungsschein
  • Begrüßungsgetränk
  • Eintrittsgelder
  • Fachlichqualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung und Führungen .
  • Ausflugspaket während der Nilkreuzfahrt
  • Ausflugspaket in Kairo
  • 14 Nächte Segelfahrt (Nebet Dahabeya) mit einem entspannten Reiseverlauf  ***** VP
............................................................................................................................................................................................................................

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Reiserücktrittskosten-Versicherung 
  • Einreisevisum und Empfang € 25,- p.P
  • Nicht genannte Mahlzeiten, Trinkgelder, Fotogeld, Getränke
  • Von den Fluggesellschaften angegebener Kerosinzuschlag
  • Optionale Ausflüge
............................................................................................................................................................................................................................

Optional buchbare Zusatzleistungen

pro Person

  • Ausflug Abu Simbel (auchvor Ort buchbar)  € 84,-
  • Abends Möglichkeit zur Ton- und Licht-Aufführung bei den Pyramiden € 30,-
  • Ton- und Licht-Aufführungim Karnak Tempel in Luxor € 30,-
............................................................................................................................................................................................................................

Reisedokumente

Deutsche Staatsbürger benötigen einen noch mindestens 2 Monate nach Reiserückkehr gültigen Reisepass. Das Visum wird Ihnen bei der Einreise erteilt.

............................................................................................................................................................................................................................

Reisepreis pro Person in Doppel-Außenkabine: 2140,- Euro

Einzelkabinenzuschlag: 790,- Euro

............................................................................................................................................................................................................................
......EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, TZ = Dreibettzimmer
......AI = Alles Inklusive, ÜF = Übernachtung/Frühstück, HP = Halbpension, VP = Vollpension
............................................................................................................................................................................................................................
 

Ihre Reiseanfrage wird von uns individuell, kostenlos und unverbindlich bearbeitet.


 
 
 

Direkt beim Reiseveranstalter buchen und sparen.
Produktübersicht: Ägypten Pauschalreisen, Ägypten Rundreise, Ägypten Nilkreuzfahrt, Nilkombination, Kulturreisen Kairo, Luxor, Assuan, Abu Simbel, Ägypten Hotels, Tauchen in Ägypten, Tauchsafari, Familienurlaub, Oasen-Rundreise, Badeurlaub in ÄgyptenSharm el Sheikh, Hurghada, Marsa Alam, Marsa Matruh. Wir organisieren Ihre individuelle Rundreise nach Ägypten mit ausgesucht schönen Unterkünften. Eine Rundreise durch Ägypten kombiniert mit einer Nilkreuzfahrt ist die schönste Möglichkeit das Land der Pharaonen kennen zu lernen.

Copyright © 2008- 2009 Kultur und Meer Touristik GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Konzept, Design und Realisierung der Website: A.Maisara